FANDOM


Violet
Violet
Biografische Information
Status: Lebendig
Heimatwelt: Camelot



Familie:
Weitere Verbindungen:
Figurenbeschreibung
Gegenpart: Keiner
Erster Auftritt: Die Tribute des Lebens
Episodenanzahl: 7
Darsteller(in): Olivia Steele Falconer
Siehe auch
Galerie

Violet ist eine Nebenfigur der fünften Staffel von Once Upon a Time. Sie ist die Tochter von Sir Morgan.

GeschichteBearbeiten

In CamelotBearbeiten

Als Violet sieben Jahre alt ist, bekommt sie von ihrer Mutter das Pferd Nicodemus. Bevor sie reiten lernen kann, stirbt ihre Mutter. („Traumfänger“)

Jahre später trifft sie auf einem Ball in King Arthurs Schloss Henry Mills. Von David ermutigt bringt Henry ihr etwas zu Trinken. Violet und Henry stimmen überein, dass der Ball nicht besonders aufregend ist. Henry holt seinen MP3-Player heraus. Er erklärt, dass er diesen von der Retterin, Regina bekommen hätte, nachdem er die Menschen aus einer alternativen Realität gerettet hätte. Violet ist beindruckt und fragt, ob er ein Ritter ist. Er entgegnet, dass er Autor ist. Er gibt ihr einen der Kopfhörer und sie hören Musik. („Die Tribute des Lebens“)

Nachdem sie Freunde geworden sind, bringt Violet Henry zum Pferdestall ihrer Familie. Als sie eines Tages in der Nähe des Stalls arbeitet, hört sie Stimmen aus dem Stall und findet Henry. Er fragt, ob sie mit ihm ausreiten möchte und sie stellt ihm ihr Pferd Nicodemus vor. („Ränke um Excalibur“)

Als Violet einmal Nicodemus im Stall striegelt, erzählt sie Henry, dass ihre Mutter starb, bevor Violet reiten lernte. Henry erzählt, dass er seinen Vater verlor und ihm vieles nicht mehr sagen konnte. Während Violet den Sattel holt, trifft Henry auf Sir Morgan, der ihn nicht für gut genug für seine Tochter hält. Als Violet zurückkehrt, findet sie einen Zettel mit einer Nachricht von Henry, der sie bittet, sie in Granny's Diner zu treffen. Plötzlich taucht Emma auf, die eine Träne eines gebrochenen Herzens von Henry benötigt, um Merlin zu befreien. Sie fragt Violet, ob sie ein Geheimnis für sich behalten könne. Emma reißt ihr das Herz heraus und verspricht ihr, dass sie es zurückbekommen wird, nachdem sie Henrys Herz gebrochen hat. Am Abend trifft Violet Henry im Diner. Als er ihr Treffen als ein "Date" bezeichnet, fragt sie, ob er um sie werben möchte. Als er dies bestätigt, lügt sie ihn an, dass sie nicht dieselben Gefühle für ihn habe wie er für sie und dass sie nur mit ihm befreundet sein wolle. („Traumfänger“)

In StorybrookeBearbeiten

Emma bringt die Bewohner Camelots mit einem Fluch nach Storybrooke und nimmt ihnen die Erinnerungen an die letzten sechs Wochen. Abens bemerkt Violet in Granny's Diner eine seltsame Maschine. Henry erklärt ihr, dass es sich dabei um eine Jukebox handelt und wirft etwas Geld ein, um ihr ein Lied vorzuspielen. Violet hat das Gefühl, das Lied schon einmal gehört zu haben, erinnert sich aber nicht daran, dass er ihr dasselbe Lied auf dem Ball in Camelot vorgespielt hat. („Die Tribute des Lebens“)

Um ihre Tat in Camelot wieder gut zu machen, lässt Emma absichtlich Violets Pferd frei, damit Henry Violets Held sein und das Pferd zurückbringen kann. Als Violet sich Sorgen um ihr Pferd macht, erzählt sie Henry, dass ihr Vater versucht, es mit Kürbis anzulocken. Henry schlägt vor, zur Ablenkung das Stadtfest zu besuchen, aber sie ist nicht in der Stimmung dazu und Henry verspricht ihr, bei der Suche nach dem Pferd zu helfen. Abends bringt ihr Vater sie zum Fest, obwohl sie immer noch traurig ist. Plötzlich taucht Henry mit Nicodemus auf, wodurch sich ihre Laune verbessert. Nachdem Sir Morgan mit dem Pferd gegangen ist, dankt Violet Henry mit einem Wangenkuss. („Traumfänger“)


AuftritteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.