FANDOM


Lebkuchenhaus
Lebkuchenhaus.jpg
Allgemeine Information
Welt: Märchenland
Bewohner/Betreiber:
Erstes Erscheinen: Im Haus der Hexe




Das Lebkuchenhaus ist die Residenz der Blinden Hexe im Märchenland.

GeschichteBearbeiten

Das Lebkuchenhaus ist das Zuhause der Blinden Hexe. Die Böse Hexe beauftragte Hänsel und Gretel, einen vergifteten Apfel aus dem Haus zu holen. Sie hatte zuvor schon andere Kinder geschickt, die den Auftrag nicht erledigen konnten und der Blinden Hexe zum Opfer fielen.

Auf dem Haus lag ein Zauber, der Erwachsene fern hielt, nicht jedoch Kinder. Der Grund dafür war, dass die Blinde Hexe kleine Kinder aß. Das ganze Haus wurde aus Süßigkeiten gebaut. Wenn ein Kind der Versuchung der Süßigkeiten nicht widerstehen konnte, wurde die Blinde Hexe dadurch alarmiert.

Die einzigen, die es schafften, das Haus zu betreten und lebendig wieder zu verlassen, waren Hänsel und Gretel. Sie sperrten die Blinde Hexe in den Ofen und die Böse Königin schickte ihr einen Feuerball hinterher, der sie vermutlich verbrannte.

GefangeneBearbeiten


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki