Fandom

Once upon a Time Wiki

Kaputte Tasse

811Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Kaputte Tasse
Kaputte Tasse.jpg
Allgemeine Information
Status: Erhalten
Herkunft: Märchenland
Verwendungsinformationen
Besitzer:
Verwendet von:
Verwendet an/für/gegen:
Beschreibung
Erster Auftritt: Das Biest und die Schöne
Letzter Auftritt: Der Bär und der Bogen

Die kaputte Tasse gehörte zu einem Teeservice von Rumpelstilzchen und ist von wichtiger Bedeutung für ihn und Belle.

GeschichteBearbeiten

Als Belle von Rumpelstilzchen im Dunklen Schloss gefangen gehalten wird, nennt er ihr ihre Aufgaben, während sie ein Teeservice auf einem Tablett heranträgt und ihm Tee einschenkt. Zum Spaß sagt er, sie solle Kinder für ihn häuten und sie lässt erschrocken die Tasse fallen. Sie möchte die Tasse aufheben und stellt fest, dass ein Stück abgesprungen ist, wofür sie sich entschuldigt. Rumpelstilzchen ist darüber nicht verärgert, da es "nur eine Tasse" sei.

Ein paar Monate später benutzt Rumpelstilzchen die angeschlagene Tasse zum Teetrinken, als er sich mit Belle unterhält. Kurz danach schenkt er ihr eine Rose (bei der es sich um den verwandelten Gaston handelt) und lässt sie frei. Belle kehrt zurück und versucht ihn zu küssen, um seinen Fluch zu brechen. Rumpelstilzchen ist verärgert, da er nicht glauben will, dass sie ihn lieben kann, und sperrt sie wieder in den Kerker. Danach zerschlägt er eine Vitrine und wirft die Tassen des Teeservices gegen eine Wand, wo sie zerbrechen. Als er die angeschlagene Tasse in die Hand nimmt, hält er inne und stellt sie wieder zurück auf den Tisch.

Das Tablett mit der Teekanne und der angeschlagenen Tasse steht auf dem Boden des Kerkers, als Rumpelstilzchen zu Belle geht, um sie aus dem Schloss zu werfen. Sie sagt ihm, dass er seine Entscheidung in alle Ewigkeit bereuen werde, wenn ihm nur "ein blutendes Herz und eine kaputte Tasse" blieben.

Einige Zeit später besucht böse Königin Rumpelstilzchen und behauptet, dass Belle von ihrem Vater verstoßen und gefoltert worden sei und sich dann von einem Turm geworfen hätte. Daraufhin stellt er die gesprungene Tasse auf einen Sockel, auf dem vorher ein goldener Pokal war.

Als Regina den Fluch ausspricht, kommt die Tasse mit anderen Gegenständen aus dem Märchenland nach Storybrooke und wird von Mr. Gold weiterhin aufbewahrt. Eines Tages möchte Regina etwas mit ihm besprechen, aber er ist nicht daran interessiert. Sie beauftragt Moe French, die Tasse aus Golds Haus zu stehlen, wofür Gold Moe zusammenschlägt. Regina besucht Gold im Gefängnis und möchte im Tausch gegen die Tasse, dass er ihr seinen richtigen Namen nennt. Als er sich nicht herausreden kann, gibt er ihr seinen richtigen Namen (Rumpelstilzchen) und erhält dafür die Tasse zurück. ("Das Biest und die Schöne")

Später stellt sich heraus, dass Regina Rumpelstilzchen angelogen hat und Belle noch am Leben ist. Als Gold gegen Belles Willen versucht, Regina zu töten, ist Belle verärgert, dass er sich nicht verändert hat und verlässt seinen Laden. Später kommt sie zurück, weil sie sich Sorgen um ihn gemacht hat. Sie bemerkt die gesprungene Tasse neben ihm und ist erfreut, dass er sie noch hat. Er erklärt ihr, dass die Tasse das einzige sei, was er wirklich in Ehren hält. ("Der neue Fluch der Freiheit")

Nachdem Belle versehentlich über die Stadtgrenze gefallen ist und ihr Gedächtnis verloren hat, besucht Mr. Gold sie im Krankenhaus mit der Tasse. Er gibt sie ihr und bittet sie, sie sich anzusehen und zu konzentrieren, in der Hoffnung, dass sie dadurch ihre Erinnerungen zurückbekommt. Er sagt, dass es eine verzauberte Tasse ist und die Magie ihr helfen wird. Damit verängstigt er Belle und sie sagt ihm, dass er die Tasse nehmen und gehen soll. Er besteht darauf, dass sie es versucht, aber sie weigert sich. Schließlich nimmt sie die Tasse und wirft sie gegen die Wand, wodurch sie in kleine Scherben zerbricht. Belle sagt noch einmal, dass er gehen soll, und verzweifelt über die zerstörte Tasse verlässt er das Zimmer. ("Das Leben, der Tod und die Alternativen")

Als die Gefahr besteht, dass Storybrooke mitsamt aller Einwohner zerstört wird, nimmt Mr. Gold die Scherben der Tasse aus seinem Schrank und repariert sie mit Magie. Belle, die sich durch Reginas Zauber für „Lacey“ hält, fragt ihn, was es mit der Tasse auf sich hat. Er füllt den Erinnerungstrank, den Leroy ihm gegeben hat, hinein und gibt ihn ihr, woraufhin sie ihre Erinnerungen an Belle zurück erhält. ("… und dann immer geradeaus bis zur Morgendämmerung")

WissenswertesBearbeiten

  • Die gesprungene Tasse (engl. chipped cup) ist ein Verweis auf die Disney-Version von Die Schöne und das Biest, in der es eine Tasse mit einem Sprung gibt, die den Namen Chip trägt (in der deutschen Version Tassilo).
  • Die Tasse vom Set wurde von Robert Carlyle (Rumpelstilzchen/Mr. Gold) und Emilie de Ravin (Belle) signiert und für einen guten Zweck bei eBay versteigert. Sie erzielte £2450. Laut Beschreibung wurde die Tasse in der Folge "Das Biest und die Schöne" in allen Aufnahmen verwendet, mit Ausnahme der Szene zwischen Mr. Gold und Regina in der Polizeistation, für die eine andere Tasse benutzt wurde.[1]

ErscheinenBearbeiten


ReferenzenBearbeiten

  1. http://www.ebay.co.uk/itm/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=180983493084#ht_731wt_1156

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki