FANDOM


  Staffel 1 Staffel 2 »  

Jenseits der Träume ist die 14. Episode der ersten Staffel.

ZusammenfassungBearbeiten

Weil mittlerweile die ganze Stadt über ihre Affäre mit einem verheirateten Mann weiß, hat Mary Margaret Probleme Freiwillige für den Bergmannstag zu finden. Trotzdem findet sie überraschend Hilfe von Leroy, der sich in eine der Nonnen verguckt hat.

Die ungeschickte Nova lässt versehentlich etwas Staub fallen, wodurch das Schlüpfen des Zwerges Dreamy beschleunigt wird. Als die beiden sich ein Jahr später treffen, erkennt Dreamy in der Fee die Frau seiner Träume.

InhaltBearbeiten

Shot 1x14 Dreamy schlüpft.png

Ein neuer Zwerg schlüpft aus dem Ei.

Die ungeschickte Nova nähert sich der blauen Fee und landet neben ihr auf einer Wolke. In dem Sack, den sie bei sich trägt, befindet sich ein Jahresvorrat an Feenstaub. Die blaue Fee erklärt, dass Nova den Transport nächstes Jahr alleine durchführen wird. Diese ist ein wenig enttäuscht, sie hoffte, dann schon eine gute Fee zu sein. Die beiden fliegen weiter, dabei fällt eine Prise des Staubes aus dem Sack. Der fällt bis tief in die Minen auf ein Ei, aus dem fast augenblicklich ein Zwerg schlüpft.

Leroy (der Zwerg) sitzt gerade in Granny's Diner, als Mary Margaret Freiwillige für den Bergmannstag sucht. Doch niemand meldet sich, weswegen sie das Diner wieder verlässt. Auf der Straße erklärt sie Emma, dass sie sich verpflichtet fühlt, irgendetwas zu tun, weil die Stadtbewohner über die Affäre mit David Bescheid wissen.

Shot 1x14 Leroy Beleuchtung.png

Leroy hilft bei der Beleuchtung.

Leroy geht über den Platz, wo gerade die Aufbauarbeiten für den Bergmannstag stattfinden. Er hilft der Nonne Astrid (Nova) mit der Beleuchtung und erzählt ihr, dass er davon träumt, um die Welt zu segeln. Astrid meint, dass man alles erreichen könne wovon man träumen kann.

Emma untersucht den verlassenen Wagen von Kathryn Nolan, welcher am Stadtrand im Graben liegt. Sidney, der ebenfalls dazugestoßen ist, bietet an Kathryn Telefonverbindungen zu besorgen, weil das schneller geht als über den Dienstweg.

Shot 1x14 Dreamy Brüder.png

Bossy stellt dem neuen Zwerg seine Brüder vor.

Während der neue Zwerg, zusammen mit seinen Brüdern, gewaschen und bekleidet wird, fragt er Bossy, wer die Frau war, die er vor dem Schlüpfen sah. Dieser behauptet jedoch, dass er geträumt haben muss, es gibt keine Zwergen-Frauen. Danach erhalten er und seine sieben Brüder ihre Äxte, welche ihren Zwergennamen offenbaren. Er erhält den Namen Dreamy, bevor er mit seinen Brüdern zur Arbeit aufbricht.

Leroy trägt sich als Freiwilliger beim Kerzenverkauf ein und bekommt dabei mit, wie die Mutter Oberin mit Schwester Astrid schimpft. Als Leroy fragt, wo das Problem liegt, erklärt Astrid, dass durch ihren Fehler viel Geld vergeudet wurde, dass sie deswegen ihre Miete nicht zahlen können und wahrscheinlich von Mr. Gold rausgeworfen werden. Leroy verspricht, dass er die notwendigen 1.000 Kerzen verkaufen will um das Geld aufzutreiben.

Emma spricht mit David über seine verschwundene Frau. Er erzählt, dass er sie am Nachmittag des vorigen Tages zuletzt sah.

Regina druckt die Telefonverbindungen von Kathryn aus und erzählt Sidney dann per Telefon, dass er sie sehr hilfreich finden wird.

Shot 1x14 Nova Feenstaub.png

Nova füllt den Feenstaub in ihren Sack.

Dreamy hilft Nova einen schweren Hebel umzulegen, der Teil der Maschine ist, die Diamanten zu Feenstaub zermahlt. Er erkennt in ihr die Frau, die er sah bevor er vor einem Jahr geschlüpft ist. Ungeschickter Weise stellt Nova den Sack mit dem Staub auf ein Fließband, doch Dreamy kann ihn festhalten bevor er in den Schmelzofen gelangt. Bevor sie geht erzählt Nova Dreamy, dass sie in der Nacht noch einen Zwischenstopp machen möchte, auf dem Glühwürmchenhügel, doch der Zwerg versteht die Andeutung nicht.

Shot 1x14 Kerzenverkauf.png

Leroy und Mary Margaret versuchen es mit Tür-zu-Tür-Verkauf.

Weil der Kerzenverkauf auf dem Fest nicht funktioniert, schlägt Leroy vor, von Haus zu Haus zu gehen. Doch jeder schlägt ihnen die Tür vor der Nase zu.

Emma trifft sich mit Sidney und erzählt, dass Kathryn nicht bei der Universität in Boston angekommen ist.

Im Gasthaus erzählt Dreamy Bossy, dass er nicht essen oder schlafen kann und, er sei krank. Aber eine Tischnachbarin erklärt ihm, er sei verliebt und dass Nova ihn einlud, als sie von den Glühwürmchen.

Leroy lügt Astrid an und erzählt, dass sie alle Kerzen verkauft hätten. Er verspricht Mary Margaret, dass er einen Plan hat, um die dafür notwendigen $5.000 aufzutreiben.

Shot 1x14 Nova küsst Dreamy.png

Nova küsst Dreamy auf dem Glühwürmchenhügel.

Dreamy und Nova treffen sich auf dem Hügel und der Zwerg schlägt vor, dass sie gemeinsam auf einem Boot die Welt erkunden. Nova ist einverstanden und möchte Dreamy am nächsten Tag wiedertreffen, nachdem sie den Feenstaub ausgeliefert hat.

Leroy versucht sein Boot an Mr. Gold zu verkaufen oder zumindest durch einen Tausch zu erreichen, dass er den Nonnen die Miete für einen Monat erlässt. Der Geschäftsmann aber lehnt ab, er lässt durchscheinen, dass es ihn freuen würde, wenn er die Nonnen rausschmeißen könnte. Nachdem er gegangen ist, kommt Schwester Astrid, die Leroy zum Dank einen Kuchen gebacken hat. Auf dem Pier, an dem das Boot liegt, entdeckt sie die nicht verkauften Kerzen und Leroy muss gestehen, dass er gelogen hat.

Shot 1x14 Emma Anrufliste.png

Sidney zeigt Emma Kathryns Anruferliste.

Sidney bringt Emma die Anrufliste von Kathryn, welche zeigt, dass David kurz vor ihrem Tod mit ihr gesprochen hat. Emma glaubt dies nicht, weil sie schließlich erkennt, wenn Menschen lügen. Aber Sidney erklärt, dass Menschen lügen und nicht Telefonlisten.

In Granny's Diner beginnen Mary Margaret und Leroy sich zu betrinken.

Dreamy möchte sich nachts wegschleichen, aber seine Brüder bemerken ihn. Nachdem er erklärt hat, warum er gehen möchte, freuen sie sich für ihn und wünschen ihm viel Glück.

Shot 1x14 Dreamy Bossy Blaue Fee.png

Die Blaue Fee erklärt Dreamy, warum seine Liebe zu Nova nicht möglich ist.

Schon im Wald wird Dreamy von Bossy und schließlich auch von der blauen Fee aufgehalten. Novas Lehrerin erklärt, dass das, was er fühlt, keine Liebe ist, sondern nur ein Traum. Sie erklärt, dass Nova ihre Flügel verlieren wird, wenn die beiden gemeinsam davonlaufen. Aber sie erklärt auch, dass sie unsagbares Glück in die Welt bringen würden und Nova könnte ein großartige Fee sein, sollten beide ihre eigentlichen Aufgaben weiterverfolgen. Die Entscheidung überlässt sie jedoch dem Zwerg.

Im Diner erklärt Leroy, dass er Astrid einfach nicht enttäuschen wollte, denn sie war die erste Person, die ihm sagte, er könne alles erreichen. Er erinnert Mary Margaret daran, dass sie auch gute Erinnerungen mit David hatte. Die beiden stellen fest, dass sich betrinken die Situation nicht verbessert. Schließlich hat Leroy eine Idee und verlässt das Lokal.

Shot 1x14 Lero Transformator.png

Leroy zerschlägt den Transformator.

Leroy steht auf einem Dach am Marktplatz. Mary Margaret denkt zuerst, er möchte springen, was Leroy jedoch verneint. Danach zerschlägt er mit Begründung er verkaufe Kerzen, einen Transformator, wodurch es einen Stromausfall gibt, der den Marktplatz in Dunkelheit hüllt.

Dreamy trifft sich mit Nova und erklärt, dass er nicht mit ihr gehen kann, damit sie eine gute Fee wird. Er sagt, er wäre ein Zwerg und als solcher nicht fähig zu lieben.

Shot 1x14 Dreamy Axt.png

Dreamy's Axt ist zerbrochen.

Zurück bei seinen Brüdern schwingt Dreamy wieder seine Axt, doch sie zerbricht. Als er eine neue Axt zur Hand nimmt offenbart diese, dass sein neuer Zwergenname Grumpy ist.

Nachdem durch den Stromausfall die Kerzen nun ausverkauft sind, schickt Mary Margaret Leroy mit den Einnahmen zu Astrid. Diese freut sich sehr, dass Leroy sein Versprechen doch noch halten konnte. Leroy verspricht, dass Astrid seine erste Passagierin wird, sobald er das Boot repariert hat.

Shot 1x14 David Polizeiauto.png

Emma nimmt David mit aufs Revier.

Bürgemeisterin Regina Mills erinnert Sheriff Swan daran, dass ihre Freundin Kathryn seit nunmehr 24 Stunden vermisst wird. Weil Emma nicht über die Ermittlung sprechen möchte, droht Regina damit sie zu feuern, sollte Emma jemanden decken.

Auf dem Marktplatz beobachtet Mary Margaret, wie Emma David im Polizeiwagen mitnimmt, nachdem die Menschen langsam wieder beginnen freundlich zu ihr zu sein.

TriviaBearbeiten

MärchenanteilBearbeiten

Die Geschichte handelt davon wie aus dem Zwerg Dreamy Grumpy wurde.

zeitliche EinordnungBearbeiten

Die Geschichte spielt, vielleicht mit Ausname der ersten Szenen, nach Das Biest und die Schöne.

VerbindungenBearbeiten

  • Leroy pfeift dasselbe Lied wie die Zwerge, als er das Freiwilligen-Zentrum betritt.
  • Leroy hat offensichtlich Gefühle für Schwester Astrid, genau wie Dreamy für die Fee Nova.
  • Dreamy sagt zu Nova: "Ich glaube, du kannst alles tun, was du willst, solange du es erträumen kannst.", Astrid sagt dasselbe zu Leroy.
  • Astrid und Nova bezeichnen Leroy bzw. Dreamy als ihren Helden.
  • Leroy und Dreamy möchten beide um die Welt segeln.
  • Mr. Gold bestätigt, dass er keine Nonnen mag.

WissenswertesBearbeiten


BesetzungBearbeiten

Schauspieler Rolle Synchronsprecher
Hauptrollen
Ginnifer Goodwin Mary Margaret Blanchard Laura Maire
Jennifer Morrison Emma Swan Tanja Dohse
Lana Parrilla Regina Mills Claudia Urbschat-Mingues
Josh Dallas David Nolan Friedemann Thiele
Eion Bailey (Credit only)
Jared S. Gilmore (Credit only)
Raphael Sbarge (Credit only)
Robert Carlyle Mr. Gold Thomas-Nero Wolff
Nebenrollen
Amy Acker Nova/Astrid Cathlen Gawlich
Lee Arenberg Grumpy/Dreamy/Leroy Ole Pfennig
Emilie de Ravin Belle Ilona Otto
Giancarlo Esposito Sidney Glass Hans-Georg Panczak
Beverley Elliott Granny Ilona Grandke
Geoff Gustafson Stealthy Tobias Lelle
Meghan Ory Ruby Angela Wiederhut
Keegan Connor Tracy Blaue Fee/Mutter Oberin Marieke Oeffinger
Weitere Rollen
Paul Chevreau dünner Mann
Michael Coleman Happy/Happy (Storybrooke)
Richard Ian Cox Watchy Jochen Bendel[1]
Faustino Di Bauda Sleepy/Walter
David-Paul Grove Doc/Doc (Storybrooke) Klaus Münster
Jeffrey Kaiser Dopey/Dopey (Storybrooke)
Gabe Khouth Sneezy/Mr. Clark Niko Makoulis
Ken Kramer Bossy Andreas Seyferth
Mig Macario Bashful/Bashful (Storybrooke)
Elizabeth McCarthy Ehefrau
Michael Rinaldi Helfer-Zwerg

QuellenBearbeiten

  1. http://215072.homepagemodules.de/t517318f11776728-Once-Upon-a-Time-USA-4.html

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki