Fandom

Once upon a Time Wiki

Emma Swan

813Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare59 Teilen
Dieser Artikel muss überarbeitet werden

Folgende Informationen fehlen: ab 1x05


Emma Swan
OUAT-511-15.png
Biografische Information
Status: Lebendig
Heimatwelt: Märchenland
Residenz: Emma's Haus
Derzeitiger Aufenthalt: Storybrooke
Beruf: Kationsagentin (ehemals)

Sheriff

Retter/Retterin

Spezies: Mensch

Die Dunkle (ehemals) Zauberin

Familie:
Weitere Verbindungen:
Figurenbeschreibung
Erster Auftritt: Das verlorene Happy End
Episodenanzahl: 127
Darsteller(in): Jennifer Morrison
Abby Ross (Jugendliche)
Mckenna Grace (Kind)
Synchronsprecher(in): Tanja Dohse
Alina Freund (Jugendliche)
Siehe auch
Galerie

Emma Swan ist eine Hauptfigur aus Once Upon a Time. Sie war eine Kautionsjägerin, bevor sie nach Storybrooke zog. Sie gab 10 Jahre vor der ersten Folge ihr Baby zur Adoption frei. Sie ist außerdem die Tochter von Snow White und Prince Charming. Enkeltochter von König Leopold,Königin Eva,Ruth und Adoptiv Enkeltochter von König George. Ihr leiblicher Großvater ist Davids Vater.

Emma-Swan-once-upon-a-time-32675129-500-288.gif

Tallahassee

Geburt und KindheitBearbeiten

Sno​w White gebar Emma kurz bevor die Böse Königin den dunklen Fluch auslöste. Emmas Vater gelang es, sie rechtzeitig in einen Schrank zu legen, welcher aus magischem, fluchsicherem Holz hergestellt wurde. Allerdings wurde er bei Emmas Rettungsaktion sehr schwer verletzt. Das einzige, was Emma aus der Märchenwelt "mitbrachte", war die Wolldecke mit ihrem Namen, in die sie eingewickelt war. („Das verlorene Happy End“)

Ihre Ankunft in unserer Welt war auf einem Highway in Amerika, wo sie von einem Siebenjärigen gefunden wurde. Aber er wusste wer sie war denn auch er stammte aus dem Märchenland. Im Märchenland war er Pinocchio und in der echten Welt hieß er August. Die nächsten sechzehn Jahre verbrachte Emma im Pflege-System, eine Zeit, die sie selbst als furchtbar beschreibt. Als Achtzehnjährige brachte sie im Gefängnis einen Sohn zur Welt. Sein Vater war ihr vorheriger Freund Neal, sie wollten sogar zusammen ein Haus in Tallahessee kaufen. Sie gab ihn zur Adoption frei, weil sie ihm die bestmöglichen Chancen geben wollte. („Emmas Bürde“) Dann adoptierte Regina Ihn.

Ankunft in StorybrookeBearbeiten

An ihrem 28. Geburtstag bekommt Emma Besuch von Henry, dem Sohn, den sie vor zehn Jahren zur Adoption freigab. Er überzeugt sie, ihn nach Storybrooke zurückzubringen. Auf ihrem Weg zurück nach Hause hat Emma einen Unfall und wacht in einer Zelle der Polizeistation von Storybrooke wieder auf. Sie hilft dabei Henry, der wieder einmal weggelaufen ist, zu finden. Dieser versucht Emma nun zum Bleiben zu überzeugen, denn er glaubt daran, dass die Märchen wahr sind und sie die Retterin ist, die den dunklen Fluch brechen soll. Emma glaubt Henry zwar nicht, beschließt aber, vorläufig in Storybrooke zu bleiben, um sicher zu gehen, dass es Henry gut geht. Ihr Bleiben schwächt den Fluch und die Zeit, respektive die Turmuhr, bewegt sich weiter. („Das verlorene Happy End“)

Staffel 1Bearbeiten

Emma wird von Mr. Gold beauftragt Ashley Boyd wiederzufinden. Er behauptet, sie hätte seine "Ware" gestohlen und dass er sie wieder haben möchte. Er verschweigt jedoch, dass es sich bei der "Ware" um Ashleys ungeborenes Kind handelt, welches sie mittlerweile behalten möchte. Emma macht mit Mr. Gold einen Handel, wonach die junge Mutter ihr Kind behalten kann und Emma Mr. Gold einen Gefallen schuldet. („Ein hoher Preis für Gold“)

Plötzlich stürzt eine Mine ein und Henry versucht, in dieser Mine Beweise für den Fluch zu finden. Archie eilt ihm nach, um ihn davon abzuhalten, tiefer in die Mine zu gehen, doch dann stürzt diese ein. Emma versucht erfolglos Archie und Henry zu befreien. Letztendlich rettet sie die beiden, indem sie einen Minenschacht hinuntersteigt. („Die leise Stimme des Gewissens“)

Als Graham Humbert Emma das erste Mal küsst, bekommt er eine Vision von seinem alten Leben als Jäger im Märchenland. Laut Henry hängt das damit zusammen, dass Graham im Märchenland Emmas Mutter Snow White verschonte und sie nicht, wie ihm aufgetragen, tötete. Hätte er das getan, würde es Emma gar nicht geben. Als Graham ihr erzählt, dass er sein Herz finden müsse, um wieder etwas fühlen zu können. Emma zeigt ihm, dass er ein Herz hat und tippt auf seine Brust. Er jedoch verfolgt einen Wolf, der ihn auf den Friedhof führt - zu dem Grab von Reginas Vater. Als sie in der Grabstätte nach dem Herz suchen, taucht plötzlich Regina auf und Graham trennt sich von ihr, woraufhin Regina Emma die Schuld an dem Ganzen gibt. Nachdem sie den Friedhof verlassen, gehen Emma und Graham ins Sheriff-Büro, wo sie sich erneut küssten. Kurz nachdem Graham Emma gesteht, sich nun komplett an seine Vergangenheit zu erinnern, zerquetscht Regina sein Herz und er stirbt in Emmas Armen.

Am Ende von Staffel 4 wird die Rumpels Nachfolgerin als "Die Dunkle". Was dies für beide bedeuten wird, wird in Staffel 5 erzählt. Emma opfert sich für Regina. Im Mit-Staffelfinale wird sie wieder von der Dunkelheit befreir.  

AuftritteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki