FANDOM


Dunkler Fluch
Shot 1x02 10
Allgemeine Information
Status: Gebrochen
Herkunft: Märchenland
Verwendungsinformationen
Erschaffer:
Besitzer:
Verwendet von:
Verwendet an/für/gegen:
Beschreibung
Erster Auftritt: Das verlorene Happy End

Der Dunkle Fluch ist der mächtigste bekannte Fluch. Die Böse Königin benutzte ihn um jedermanns Glück zu zerstören.

In Storybrooke glaubt Henry Mills an den Fluch. Er möchte andere, insbesondere Emma, welche er für die Retterin hält, davon überzeugen, dass er real ist. Später zeigt ihm August auch als Beweis, dass er Recht hat, seinen hölzernen Arm. Einige Personen wie Mary Margaret Blanchard und Archie Hopper akzeptieren den Fluch als Teil von Henrys Glaubenssystem, waren aber, bevor Emma ihn brach, eigentlich überzeugt, dass er nicht echt ist.

GeschichteBearbeiten

Erschafferin des dunklen Fluches war die schwarze Fee (welche sich später als Rumpelstilzchens Mutter herausstellt). Er wurde später von Rumpelstilzchen der Bösen Königin ausgehändigt (vermutlich zu einem hohen Preis). Schon damals setzte er einen Tropfen Wahre Liebe mit auf das Pergament (von der schwarzen Fee wurde er ursprünglich als unbrechbar erschaffen). Später tauschte die Böse Königin ihn bei ihrer Freundin Maleficent gegen einen Schlaffluch ein. Nachdem dieser durch einen Kuss der wahren Liebe aufgelöst wurde und Snow White und Prince Charming heirateten, verlangte die Königin ihren Fluch zurück. Doch Maleficent hatte den Fluch gelesen und wollte ihn „zum Wohle aller“ behalten. Deswegen nahm die Königin sich den Fluch mit Gewalt.

AnwendungBearbeiten

Um den Fluch auszulösen, versammelte die Königin einige dunkle Kreaturen um sich, denn sie brauchte, neben einigen anderen Zutaten, „eine Haarsträhne von denen mit der dunkelsten Seele“ und schließlich „ein geliebtes Herz“. Nachdem der erste Versuch mit dem Herz ihres Lieblingspferdes versagte, benutzte sie auf Anraten Rumpelstilzchens das Herz ihres Vaters. Danach reiste sie ins Schloss von Snow White um ihren Triumpf zu feiern.

Nachdem der Fluch gewirkt hatte wachte sie am Morgen des 23. Oktober 1983 in ihrem Anwesen in Storybrooke auf.

GefahrenBearbeiten

Die Böse Königin wird von fast jedem, der davon weiß, gewarnt den Fluch nicht zu benutzen, da er sehr gefährlich ist. Maleficent sagt, dass der Fluch eine Leere hinterlassen wird, die unmöglich gefüllt werden kann. Rumpelstilzchen nennt ihn den Fluch, der alle Flüche beendet.

AuswirkungenBearbeiten

  • Alle Bewohner des Märchenlandes werden in unsere Welt befördert
  • In unserer Welt wird die Stadt Storybrooke erschaffen.
  • Magische Kreaturen wie Zwerge und Feen werden zu Menschen
  • Verwandelte Menschen werden zurückverwandelt (Jiminy Cricket, Gus)
  • Allen Bewohnern wird das Gedächtnis gelöscht (gebrochen seit 1x22 Ein Land ohne Magie), sie erhalten Erinnerungen die in die neue Welt passen.
    • Oft ändert sich die Persönlichkeit grundlegend
    • Bestehende Familien und Freundschaften bleiben größtenteils erhalten.
    • Einige Gegenstände, vorrangig solche mit sentimentalem Wert, verbleiben bei ihren Eigentümern oder enden in Mr. Golds Pfandleihhaus & Antiquitätengeschäft.
    • Regina ist als Auslöserin des Fluches nicht betroffen.
    • Rumpelstilzchen (bzw. Mr. Gold) erhielt seine Erinnerungen zurück als er in Das verlorene Happy End Emmas Namen hörte. Darum hatte er Snow White und Charming überhaupt erst nach dem Namen ihrer Tochter gefragt.Quelle
    • Jefferson hat seine Erinnerungen, parallel zu seinen neuen Erinnerungen behalten. Dies ist Teil von Reginas Weg ihn von seinem Glück fern zu halten.
    • Emma und Pinocchio sind, weil sie in einem fluchsicheren Schrank waren, nicht betroffen. (Emma hat aber dennoch keine Erinnerung daran, weil sie das Märchenland als Neugeborene verließ.)
    • Sheriff Graham Humbert ist, seit er in Das Herz ist ein einsamer Jäger Emma geküsst hat, nicht mehr betroffen. (Er wird jedoch von Regina getötet bevor er davon berichten kann.)
  • Niemand kann Storybrooke verlassen, sonst geschehen "schlimme Dinge" (z.B. Autounfälle)
    • Gilt nicht für Emma, Pinocchio und Henry
    • Der Fluch hält außerdem andere Personen davon ab die Stadt zu betreten.
      • Ausnahme: Kurt und Owen Flynn, sie waren zufällig in dem Waldstück, in welchem der Fluch Storybrooke erschuf.
  • Im Märchenland und in Storybrooke steht die Zeit still. (gebrochen seit 1x01 Das verlorene Happy End)
  • In der neuen Welt gibt es keine Grillen. (gebrochen seit 1x05 Die leise Stimme des Gewissens)

Personenbezogene AuswirkungenBearbeiten

NachwirkungenBearbeiten

Auch nachdem der Fluch gebrochen wurde zeigen sich einige Nachwirkungen:

  • Es erfolgte kein Rücktransport ins Märchenland.
  • Das verlassen von Storybrooke ist zwar möglich, jedoch vergisst man dann wieder seine Märchenland-Identität. (vgl. Erinnerungs-Erhaltungs-Trank)

Brechen des FluchesBearbeiten

  • Ein Weg zum Brechen des Fluches ist es, Emma Swan zu töten.
  • Emmas wahre Liebe zu Henry bricht den Fluch.
  • Reginas Auslöser kann den Fluch brechen.

Schwächung des Fluches:

  • Als Emma sich entscheidet in Storybrooke zu bleiben, beginnt die Zeit wieder zu laufen.
  • Als Emma ihren Job als Deputy antritt, legt ein Erdrutsch unterirdische Minen frei.
  • Als Emma Henry küsst und so den Schlaffluch bricht, stellt sie die Erinnerungen der Bewohner wieder her.

ErscheinenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.