FANDOM


MärchenlandBearbeiten

SZENE:Aurora,Mulan,Emma,Hook und Snow haben die Bohnenranke erreicht und schauen zu ihr hoch.

Emma: Unheimlicher als ich es aus dem Märchen kenne.

Mulan: Etwas von Tod.

Snow: Klingt ja toll.

Hook: Nun,euer Kompass wartet,woll´n wir?

(Sie gehen auf die Bohnenranke zu.)

Emma: Augenblick, die Bohnen schaffen so was wie...ein Portal. Wieso pflücken wir keine und geh´n nach Hause, wozu der Kompass?

Hook: Weil es keine Bohnen mehr gibt. Die Geschichte, die Ihr zu kennen glaubt, meine Gute, ist sicherlich falsch.

Emma: Da war ein Kerl namens Jack, und eine Kuh und irgendwas mit einem bösen Riesen, der einen Schatz hat und eine goldene Gans..oder war es eine Harfe?

Hook: Klingt ausgesprochen niedlich, aber die Wahrheit ist ein wenig grausamer. Die Riesen haben die Bohnen angebaut, doch sie haben nichts gutes, sondern nur Plünderungen im Sinn. Jack und seine Männer nahmen den Kampf auf und haben alle Riesen getötet. Bis auf einen. Bevor sie starben, haben die Riesen alle Bohnen vernichtet. Wenn sie die Zauberkraft nicht haben konnten, sollte es keiner. Ziemlich unfreundlich.

Emma: Böse Riesen, die magische Portalbohnen anbauen. Wieso klettert keiner da hoch und pflanzt ein paar neue?

Hook: Ein Riese hat überlebt. Der stärkste und furchteregenste. An ihm vorbei führt der einzige Weg zum...

Snow: ...magischen Kompass.

Hook: So ist es. Den Schatz gibt es noch, dazu gehört auch der Kompass. Er wird uns in euer Land führen. Cora kann mit der Asche des Schrankes zwar ein Portal öffnen, aber ohne den Kompass findet sie euer Land nicht. Wenn wir ihn haben, stehlen wir ihr die Asche und reisen los.

Mulan: Woher wissen wir, dass Ihr uns nicht nur benutzt, um den Kompass für sie zu holen?

Hook: Weil es mit euch vieren viel sicherer ist. Ich suche nur den Weg zurück und schwöre dem Treue, der mich dort hinbringt.

Emma: Worauf warten wir noch? 

Hook: Hab ich (lach) übrigens erwähnt, dass der Riese die Bohnenranke verzaubert hat, um Eindringle abzuwehren?

Emma: Aha und wie kommen wir da bitte hoch?

Hook: Ich hab einen Gegenzauber von Cora. Wenn ihr so freundlich wärt?

(Hook hält ihnen seine gefesselten Hände hin.Snow geht auf ihn zu und löst ihn die Fesseln.)

Hook: Danke, Milady. (Hook zwinkert.)

(Er klopft gegen seine Hand. Gelbe Strahlen entfesseln sich.)

Hook: Ich hab noch so eins. Cora sollte mich begleiten, also welche von euch reißenden Damen nimmt ihren Platz ein? He? Na los, kämpf darum, und schäut euch nicht alles zu geben.

(Emma schaut ihn unglaubwürdig an)

Portland,OregonBearbeiten

(11 Jahre zuvor)

Emma Swan ging die Staße entlang in eine Gasse. In dieser Gasse stand ein kleines, gelbes Auto. Emma ging darauf zu. Sie zog eine Brechstange aus ihrem Ärmel heraus, womit sie das Autoschloss knackte- Emma öffnete die Autotür und stieg in das Auto ein. Sie holte aus ihrer Tasche einen Schraubenzieher und einen Stein. Sie steckte den Schraubenzieher ins Zündschloss und hämmerte mit dem Stein drauf. Das Auto sprang an. Langsam fuhr sie von der Gasse mit dem gestohlenen Auto fort.

Neal taucht hinter dem Sitz, mit einer Kapuze ins Gesicht gezogen, auf.

Neal: Beeindruckend...

(Emma schreckte zusammen)

Neal: ...Aber Sie hätten auch den Schlüssel von mir kriegen können.

ONCE UPON A TIME-Es War einmal....

Neal: Fahren sie nur, ist schon okay.

Emma: Ich bin eine Diebin, vielleicht bin ich auch gefährlich.

(Neal lächelt)

Neal: Neal Cassedy.

Emma:S o erfahr´n Sie meinen Namen nicht.

Neal: Nachdem der Diebstahl noch in Gange ist, brauch ich den nicht, um Sie verhaften zulassen.

Emma: Emma. Swan.

Neal: Guter Name.

Emma: Also...äh...wohnen Sie hier drin oder warten Sie nur bis das Auto gestohlen wird?

Neal: Das erzähle ich Ihnen bei einem Drink.

(Emma dreht sich überraschend um.)

Emma: Wie bitte?

Neal: Hey, Augen nach vorn!

(Sie fahren an einem Stopp Schild vorbei,andem sie eigentlich anhalten müssten)

Emma: Ich geh nichts mit Ihnen trinken. Vielleicht sind Sie ein Perverser.

Neal: Wäre möglich, aber Sie sind ganz sicher ein Autodieb.

Emma: Also schön, es tut mir leid.

Neal: Nicht wirklich,oder?

(Eine Polizeisirene erklingt. Emma dreht sich um und schaut nach. Hinter ihnen fährt die Polizei.)

(Neal:Ahh)

Emma:Au,Mist!

Neal:Deswegen sagte ich doch: Augen auf die Straße.

(Emma fährt an den Straßenrand.)

Neal:S chraubenzieher! (Er bückt sich nach vorn und zieht den Scraubenzieher raus und steckt den Autoschlüssel ins Schloss)

Polizist: Führerschein und Zulassung, bitte.

Emma: Hi...

Neal: Es tut mir wirklich Leid, Offizer, aber das ist eigentlich mein Wagen. Ich versuche meiner...Freundin das fahren beizubringen.

Polizist: Sie hat noch viel zu lernen.

Neal: Ich weiß,aber sie wissen ja-Frauen!

(Emma guckt Neal ungläubig an.)

Polizist: Ja,schon klar. Diesmal kommen sie mit einer Verwarung davon.

Neal: Danke, Danke, Vielmals!

(Der Polizist entfernt sich weg.)

Emma: Sind Sie hier in der Stadt der Obermacho?

(Neal steigt vorne neben Emma im Auto ein.)

Neal: Gern geschehen. Los fahr´n Sie, wir hatten Glück!

Emma: Wir? Das ist gar nicht Ihr Auto, oder?

Neal: Aha.

Emma: Ich stehle ein gestohlenes Auto.

(Neal lächelt wieder.)

Neal: Wie wär´s jetzt mit´nem Drink?

(Emma startete das Auto und fuhr los.)

MärchenlandBearbeiten

Mulan: Bei allem Respekt, ich wäre am besten geeignet. Wie viele Kriege habt Ihr bestritten?

Snow: Genügend.

Aurora: Ich sollte es machen.

Mulan:Ihr wart nie in einer Schlacht!

Snow: Es geht darum nach Hause zu kommen. Zu unseren Lieben. Warum solltest grade du...?

Aurora: ...weil ich keine Lieben habe. Falls ich versage, kannst du immer noch gehen.

Emma: Ich mach´s. Ich geh und werde nicht versagen!

Snow: Du bist neu hier.

Emma: Ich will zu Henry zurück, und zwar um jeden Preis.

(Stille)Emma: Du widersprichst mir nicht?

Snow: Hätte das Sinn?

Emma: Nein.

Emma: Haben Sie was, was mir gegen den Riesen hilft? (zu Mulan)

Mulan: Oder gegen Hook?

Hook: Hey!

Mulan: Kommt mit.

(Mulan holt etwas aus ihrer Tasche raus.)

Mulan: Dies ist Pulver aus Mohnblumen. Er muss es einatmen.

Emma: Wie stark ist ihr Schwert?

Mulan: Die schärfste Klinge aller Königreiche.

Emma: Könnte man damit diese Bohnenranke fällen?

Mulan: Sicher.

Emma: Wenn ich in zehn Stunden nicht zurück bin, will ich, dass Sie sie abgeschnitten habe.

Mulan: Das wird Snow nicht gefallen.

Emma: Darum wende ich mich an Sie. Wenn ich versagen, werden Sie sie nach Hause bringen.

(Mulan nickt)

Hook: Ladys, in dieser Welt sind wir Sklaven der Zeit und unsere läuft uns davon, also....tick tack!

(Emma geht zu Hook und hält ihm ihren Arm hin.)

Hook: Auf Euch hatte ich gehofft.

Emma: Los, machen Sie schon!

(Hook legt Emmas Arm auf seine Schulter.)

Hook: Ja, hier will ich Eure Hand haben. Sehr gut.

(Hook lächelt. Hook legt Emma einen Armreif an den Arm, mit dem Schutzzauber.)

Hook: Hier, damit könnt Ihr klettern, aber es wird gefährlich sein. Ich könnte Euch ja beschützen, aber...(Hook hält Emma seine Hand hin)...wie soll ich mit einer Hand klettern?

(Emma holt Hooks Hacken aus dem Sack.)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki