FANDOM


Smee-belle-once-upon-a-time

Smee entführt Belle.

Belle Gold, zuvor bekannt als Belle French[1] und kurzzeitig auch als Lacey, ist eine Hauptfigur in Once Upon a Time.

GeschichteBearbeiten

Während des FluchesBearbeiten

Während des Fluches wird Belle in der Psychiatrie des Krankenhauses festgehalten. Anscheinend wissen nur wenige, wie z.B. Bürgermeisterin Regina Mills von ihr. Da Mr. Gold Belle für tot hält, bewahrt er in Erinnerung an sie die kaputte Tasse auf. Als diese von Moe French gestohlen wird, entführt und verprügelt Mr. Gold ihn. Später stellt sich heraus, dass Regina die Tasse hat. Sie bringt Gold damit dazu, seinen richtigen Namen zuzugeben. Später geht sie in die Psychiatrie, um nach Belle zu sehen. Sie fragt die Krankenschwester, ob jemand gekommen sei, um sie zu besuchen, was diese verneint. Regina öffnet eine Klappe in einer Tür und sieht Belle dadurch an. („Das Biest und die Schöne“)

Jefferson befreit Belle. Er sagt ihr, sie solle Mr. Gold aufsuchen und ihm mitteilen, dass Regina sie gefangen gehalten hat. Sie geht zu seinem Pfandleihhaus und erzählt ihm, was passiert ist. Mr. Gold verspricht ihr, sie zu beschützen. Er führt sie in den Wald, wo sie sich – nachdem Emma den Fluch gebrochen hat – an ihr Leben als Belle erinnert und Rumpelstilzchen/Gold ihre Liebe gesteht. Er nimmt sie mit zum Wunschbrunnen und wirft dort den Trank der wahren Liebe hinein, wodurch er Magie nach Storybrooke bringt. („Ein Land ohne Magie“)

Nach dem FluchBearbeiten

Nachdem Emma den Fluch gebrochen hat, geht sie mit Mr. Gold zum Wunschbrunnen. Er wirft den Trank der wahren Liebe hinein, um Magie nach Storybrooke zu bringen. („Ein Land ohne Magie“) Danach erzählt sie ihm von ihrer Gefangenschaft und fragt ihn, ob er Magie geholt hat, um sich für ihre Gefangennahme zu rächen. Er sagt, dass dies eigentlich nicht seine Absicht war, aber sehr nützlich dabei sein könnte. Belle lässt ihn versprechen, dass er seinem Hass nicht nachgibt und dass er Regina nicht tötet. Er umgeht das Versprechen, indem er einen Qui Shen ruft, der Reginas Seele aussaugen soll. Belle ist enttäuscht darüber und verlässt sein Geschäft. Nachdem der Qui Shen verschwunden ist, ohne Regina zu schaden, kehrt Belle zu Gold zurück. Sie ist gerührt, als sie bemerkt, dass er noch immer die angeschlagene Tasse hat. Gold möchte sie fortschicken, da er noch immer ein „Monster“ sei, aber Belle erwidert, dass sie genau aus diesem Grund bleiben müsse. („Der neue Fluch der Freiheit“)

Belle zieht zu Mr. Gold. Eines nachts hat sie einen Albtraum, in dem Mr. Gold Leroy angreift, der nach seiner Axt sucht. Mr. Gold verwandelt sich in Rumpelstilzchen und würgt Leroy. Belle erwacht und sucht nach Mr. Gold. Sie beobachtet ihn im Keller, wo er Gold spinnt.

Am nächsten Tag fragt Belle Mr. Gold, was er im Keller gemacht hat, als sie ihn Magie ausüben sah. Er versucht, ihr auszuweichen und Belle sagt, dass er ein Feigling sah, weil er sie nicht in sein Leben hineinlassen kann. Später geht sie, ohne ihm etwas zu sagen, zu

Belle-belle-once-upon-a-time-32477438-333-500

Granny's Diner, wo ihr Ruby Eistee bringt. Ruby fragt, ob alles in Ordnung sei und Belle erklärt, dass sie möglicherweise mit jemandem Schluss machen müsse. Ruby bietet ihr ein Zimmer im Gasthof an und Belle sagt, dass sie auf der Suche nach einem Job ist. Als sie ihre Liebe zu Büchern erwähnt, schlägt Ruby vor, dass sie sich die Bücherei ansehen solle, da dort möglicherweise eine Bibliothekarin benötigt werde. Belle bedankt sich und geht zur Bücherei, wo sie durch ein Fenster hineinsieht. Sie wird von William Smee überrascht, der sie fragt, ob sie allein sei und dann entführt.

Sie wird in einen Raum gebracht, wo sie ihren Vater, Moe French, wieder trifft. Zuerst ist sie erfreut, ihn zu sehen, doch dann verlangt er von ihr, dass sie Mr. Gold verlässt, woraufhin sie erwidert, dass er ihr nicht vorschreiben kann, was sie mit ihrem Leben macht. Daraufhin lässt Moe sie von Smee in die Minen bringen, wo sie in einen Minenwagen gesetzt wird, der sie über die Stadtgrenze fahren soll, so dass sie ihre Erinnerungen an das Märchenland – und damit auch ihre Liebe zu Rumpelstilzchen – vergisst. Sie versucht, mit dem Schlüssel ihre Handschellen aufzuschließen, lässt ihn jedoch auf die Schienen fallen. Der Wagen wird von Mr. Golds Magie ergriffen und zurückgezogen. David hilft ihr aus dem Wagen. Sie ist dankbar für Mr. Golds Hilfe, stellt aber klar, dass sie sich nichts daran ändert, dass er zu feige ist, ehrlich zu ihr zu sein. Moe ist darüber erfreut und sagt ihr, sie solle mit ihm nac

Screen-Shot-2014-05-13-at-1.08.36-PM
55

Rumpelstilzchen und Belle heiraten.

h Hause kommen, doch sie erwidert, dass er nicht besser als Gold sei. Sie sagt, dass sie keinen von beiden wiedersehen wolle.

Am nächsten Tag frühstückt Belle in Granny's und isst zum ersten Mal Pfannkuchen. Ruby bietet ihr an, bei ihr und Granny zu wohnen, bis sie auf eigenen Füßen stehen kann. Dann gibt sie ihr eine kleine Schachtel, die für Belle abgegeben wurde. Belle öffnet sie und findet den Schlüssel zur Bücherei. Sie schließt die Bücherei auf und findet darin Mr. Gold, der ihr mitteilt, dass es auch eine Wohnung für die Verwalterin gäbe. Er sagt, dass sie Recht hätte und er ein Feigling sei. Er gibt zu, dass er Magie nach Storybrooke gebracht hat, weil er ohne diese nicht leben kann. Außerdem erklärt er, dass er dachte, dass er sobald der Fluch gebrochen ist, Storybrooke verlassen könnte, um seinen Sohn Baelfire zu suchen, doch stattdessen musste er herausfinden, dass niemand die Stadt verlassen kann, ohne die Erinnerungen an das Märchenland zu verlieren. Er erklärt, dass er Magie ausübte, um einen Weg zu finden, die Stadt zu verlassen. Erfreut über seine Ehrlichkeit, schlägt Belle vor, dass sie irgendwann zusammen in Granny's Hamburger essen könnten. („Der Zorn des Krokodils“)

Belle nimmt an der Feier in Granny's teil, nachdem die Diamanten in den Minen gefunden wurde. Als Ruby versucht, Billy abzuwimmeln, eilt ihr Belle zu Hilfe und sagt, dass sie und Ruby schon einen Mädelsabend geplant hätten. Ruby dankt ihr dafür.

Später bietet Belle Ruby die Bücherei als Zufluchtsort an, als die Stadtbewohner glauben, dass Ruby in ihrer Wolfsform Billy getötet hat. Ruby kettet Belle jedoch fest, so dass diese nicht verhindern kann, dass sie sich dem wütenden Mob stellt. Später bittet Ruby David, Granny anzurufen, damit Belle aus der Bücherei befreit wird. („Kinder des Mondes“)

Als Belle und Mr. Gold in Granny's Diner Hamburger essen, werden sie von Regina unterbrochen. Sie teilt Gold mit, dass sie sofort seine Hilfe braucht bei einem gemeinsamen Feind, Cora. Belle fragt, wer das sei und Gold erwidert, dass sie sie nie treffen werde. Gold sagt, dass er Cora schon zuvor besiegt habe, aber Regina erwidert, dass er damals nicht zu verlieren gehabt habe. („Hinab in verborgene Welten“)

Belle erscheint mit einem Picknickkorb in Mr. Golds Geschäft, als Emma, Mary Margaret und David hereinkommen und ihn beschuldigen, für Archies Tod verantwortlich zu sein. Er fragt, weshalb sie glauben, dass er etwas damit zu tun habe und Emma erwidert, dass sie ihn für verantwortlich hält, weil alle Beweise auf Regina zeigen. Belle fragt, ob solch eine böse Tat nicht Regina zuzutrauen wäre. Gold sagt, dass es eine Möglichkeit gäbe, seine Unschuld zu beweisen. Mit Hilfe eines Traumfängers, lässt er Emma Pongos Erinnerungen ansehen, in denen zu sehen ist, wie Regina scheinbar Archie tötet. („Das Spiel der Grille“)

Mit den anderen Stadtbewohnern besucht sie Archies Beerdigung. Danach trifft sie sich mit Mr. Gold, der ihr begeistert erzählt, dass der Trank zum übertreten der Stadtgrenze funktioniert. Sie sagt, dass sie gerne mit ihm gehen würde, aber er erklärt, dass der Trank nur für eine Person reiche. Später geht Belle in die Bücherei, um einige Bücher durchzugehen. In einer Ecke bemerkt sie einen Fremden. Belle informiert ihn, dass die Bücherei noch nicht geöffnet ist und ist erschrocken, als sie erkennt, dass er der Mann ist, der in ihre Zelle im Palast der Bösen Königin eingebrochen ist, Captain Hook. Sie versucht vor ihm wegzulaufen und wirft ein Bücherregal um, das ihn kurzzeitig außer Gefecht setzt. Belle versteckt sich im Aufzug, aber Hook versucht, die Tür aufzubrechen. Sie nimmt ihr Handy heraus und ruft Mr. Gold an. Der Empfang ist jedoch so schlecht, dass er sie nicht ganz verstehen kann. Gold begibt sich in die Bücherei und öffnet den Aufzug. Hook ist verschwunden.

Belle und Mr. Gold gehen zu seinem Geschäft zurück. Auf dem Weg dorthin möchte sie die Geschichte zwischen ihm und Hook wissen. Er erzählt ihr, dass Hook vor langer Zeit seine Frau, Milah, stahl. Als Belle fragt, was mit seiner Frau geschehen ist, erwidert Gold, dass sie gestorben sei. Als sie das Geschäft betreten, stellen sie fest, dass es durchsucht wurde und Baelfires Schal, den Gold zum übertreten der Grenze benötigt, gestohlen wurde. Sie erkennen, dass Hook Belle nur angegriffen hat, um Gold aus dem Geschäft wegzulocken. Belle möchte Mr. Gold dabei helfen, den Schal zurückzuholen, aber er bittet sie, sich aus der Sache herauszuhalten, da er sie nicht auch noch verlieren möchte. Zum Schutz gibt er ihr eine Pistole, für den Fall, dass Hook sie noch einmal angreift.

Belle geht zurück in die Bücherei. Dort findet sie einen Knoten, den Hook zurückgelassen hat und als sie in einem Buch über Knoten nachschlägt, findet sie heraus, dass dieser von einem Schiff stammt. Sie macht sich auf den Weg zum Hafen. Sie beobachtet, wie eine Möwe landet und auf etwas Unsichtbarem landet. Daraufhin nimmt sie eine Hand voll Staub und wirft ihn, wodurch eine Treppe zum unsichtbaren Schiff enthüllt wird. Sie betritt das Schiff und findet unter Deck den gefesselten Archie, den sie mit einem Schwert losschneidet und auffordert, Mr. Gold zu holen. Danach durchsucht sie das Schiff nach Baelfires Schal. Bei ihrer Suche legt sie die Pistole ab. Hook taucht mit dem Schal hinter ihr auf und bedroht sie mit ihrer eigenen Waffe. Er teilt ihr mit, dass Rumpelstilzchen Milah getötet hat, aber Belle glaubt dennoch an das Gute in Mr. Gold und dass er sich geändert hat. Sie schlägt Hook mit einem Ruder, nimmt den Schal an sich und läuft zurück über Deck.

Als Hook sie erreicht, taucht Mr. Gold auf, um sie zu retten. Er schlägt mit seinem Gehstock auf Hook ein. Belle bittet ihn, mit ihr das Schiff zu verlassen, aber Mr. Gold schlägt weiterhin auf Hook ein. Sie sagt, dass sie immer noch Gutes in Gold sieht und bittet ihn, sie nich zu enttäuschen. Daraufhin lässt Gold von Hook ab und geht mit Belle.

Nachts gehen Mr. Gold und Belle zur Stadtgrenze. Er benutzt den Trank und übertritt die Grenze, wobei sein Gedächtnis erhalten bleibt. Belle ist erfreut, dass der Trank ihm die Möglichkeit gibt, nach seinem Sohn zu suchen und sie verspricht ihm, in Storybrooke auf ihn zu warten. Plötzlich ertönt ein Schuss hinter ihnen. Belle wird von einer Kugel in der Schulter getroffen und fällt über die Grenze, wodurch sie ihr Gedächtnis verliert. Hook zeigt sich und sagt, dass Gold nun wisse, wie es sich anfühlt, jemanden zu verlieren, den man liebt. („An der Grenze“)

Gold heilt Belles Schussverletzung mit Magie, doch da sie sich nicht an Magie erinnern kann, hat sie Angst vor ihm und weicht vor ihm zurück. Im Krankenhaus versucht er erfolglos, ihre Erinnerungen mit einem Kuss der wahren Liebe zurückzubringen. Später bringt er die kaputte Tasse und besteht darauf, dass Belle sie sich genau ansieht. Belle wird verärgert und wirft die Tasse an die Wand, wo sie zu vielen Scherben zerbricht. („Das Leben, der Tod und die Alternativen“)

Ruby besucht Belle im Krankenhaus und bringt ihr ein paar Sachen. Belle fragt sie, ob sie befreundet sind, was Ruby bestätigt. Belle sagt, dass sie gesehen hat, wie Gold einen Feuerball warf, aber Ruby möchte Magie geheim halten und behauptet, dass sie wohl durch die Beruhigungsmittel Halluzinationen hätte. Belle wird verärgert und die Krankenschwester gibt ihr ein Beruhigungsmittel. Später besucht Greg Mendell Belle in ihrem Zimmer und sagt ihr, dass er den Feuerball ebenfalls gesehen hätte. („Anton und die Bohnenranke“) Als Belle sich in ihrem Krankenhauszimmer ausruht, kommt Regina herein. Belle fragt sie, ob sie Freunde seien. Regina entgegnet, dass sie sich gut kannten und fragt dann nach Gold und dem Dolch. Belle sagt, dass sie nicht weiß, wovon Regina spricht. Regina macht sie bewusstlos und durchsucht dann ihre Tasche. („Rumpelstilzchens Spiel mit dem Schicksal“)

Als Gold von Hook vergiftet wird und im Sterben liegt, ruft er Belle an und sagt ihr, dass sie eine gute Person sei. Er erzählt ihr, dass sie ihn geliebt hat, obwohl er kein guter Mensch war, und dass sie das beste in seinem Leben gewesen sei. Belle ist verwirrt, scheint aber auch gerührt zu sein. („Das Herz von Cora“)

Falsche ErinnerungenBearbeiten

Nachdem Mr. Gold geheilt wurde, besucht er Belle im Krankenhaus. Sie scheint ihm nun mehr zu vertrauen und glaubt ihm, als er sagt, dass er ihr vielleicht dabei helfen könne, ihre Erinnerungen wiederzubekommen. Während er dafür sorgen möchte, dass sie vom Krankenhaus entlassen wird, packt Belle ihre Sachen. Sie erhält Besuch von Regina, die sich als Bürgermeisterin vorstellt. Sie hebt scheinbar ein Streichholzpäckchen des Rabbit Holes auf, das sie mit einem Zauber belegt, und gibt es Belle. Als Belle das Päckchen ansieht, erhält sie falsche Erinnerungen, die sie glauben lassen, sie sei eine Frau namens Lacey.

219Promo1

Lacey am Billardtisch.

Lacey verlässt das Krankenhaus allein und geht zum Rabbit Hole. Dort verbringt sie ihre Zeit leicht bekleidet am Billardtisch und mit Alkohol. Als Mr. Gold auf der Suche nach Belle in der Bar auftaucht, erkennt sie ihn als den Mann aus dem Krankenhaus und sagt ihm, dass sich erinnern würde, wer sie sei, und zwar Lacey. Ein Mann, Keith, versucht mit Lacey zu flirten, doch sie sagt ihm, dass er nicht ihr Typ sei.

Später betritt Mr. Gold mit David, der ihm Ratschläge gibt, die Bar. Gold weiß nicht, wie er mit Lacey reden soll, da sie das komplette Gegenteil von Belle ist. Er bittet sie schließlich um ein Date und sie sagt ihm, dass er sie zum Abendessen in Granny's treffen soll. Während ihres Dates spricht Lacey über die Geschichten, die sie über Mr. Gold gehört hat, aber dass sie keine Angst vor ihm habe, da man, um zu sehen was sich im Herzen einer Person befindet, diese wirklich kennen müsse. Ihre Worte erschrecken Mr. Gold, da Belle in ihrem früheren Leben einst genau dasselbe zu ihm sagte. Er schüttet versehentlich Wein über sie und sie geht zur Toilette, um ihr Kleid zu säubern. Sie verlässt dann das Diner, um sich auf dem Parkplatz mit Keith zu treffen. Die beiden küssen sich, als Mr. Gold hinzukommt und Keith von ihr wegzerrt, da er glaubt, dass dieser Lacey belästigt. Dann erkennt er jedoch, dass sie sich mit Keith treffen wollte. Lacey erklärt Mr. Gold, dass sie nur mit ihm ausgegangen ist, weil sie nett sein wollte, aber dass das nicht sie selbst sei. Mr. Gold ist überrascht und meint, dass sie seine gute Seite mochte. Lacey erkennt, dass es immer noch um Belle geht und erklärt, dass sie nicht Belle ist. Sie lässt ihn stehen.

Später schlägt Mr. Gold Keith auf dem Parkplatz des Rabbit Holes mit seinem Gehstock zusammen. Lacey kommt hinzu und sagt, dass die Geschichten über ihn wohl doch wahr seien und er nicht der sei, für den sie ihn gehalten habe. Sie sagt, dass sie froh darüber sei. Als Gold weiter auf Keith einschlägt, sieht Lacey amüsiert dabei zu. Später verlassen Lacey und Mr. Gold lachend den Parkplatz und werden dabei von Hook, Tamara und Greg beobachtet. („Lacey und die Erinnerung an Belle“, „Die boshafte Welt der Königin“)

Als Dr. Whale Lacey ansieht, wird er von Mr. Gold verprügelt und gedemütigt, wobei Lacey zusieht. Neal hält Gold auf und dieser schickt Lacey in seinen Laden, damit er sich weiter mit Neal unterhalten kann. Später kommen Mary Margaret und David ins Geschäft, um ihn um Hilfe bei ihrer Suche nach Regina zu bitten. Er schickt Lacey wieder fort, damit sie nichts von Magie erfährt. Sie lauscht jedoch und bittet ihn, ihr Magie zu zeigen. Lacey ist fasziniert und fragt, ob er sie unsterblich machen könne, damit sie für immer zusammen sein könnten. Gold erzählt ihr von der Prophezeiung der Seherin und Lacey schlägt vor, die Person, die für seinen Untergang sorgen soll, einfach loszuwerden. („Zweiter Stern rechts …“)

Rückkehr ihrer Erinnerungen an BelleBearbeiten

Nachdem Greg Mendell und Tamara den Auslöser betätigt haben, steht Storybrookes Untergang bevor. Leroy gibt Mr. Gold einen Trank, der Belles Gedächtnis zurückholen soll. Mr. Gold möchte sie nicht kurz vor dem Untergang zurückholen. Er und Lacey trinken in seinem Geschäft Whiskey. Lacey verschüttet versehentlich etwas und möchte es mit Baelfires Schal aufwischen, was ihn verärgert. Er holt die Scherben der zerbrochenen Tasse aus dem Schrank und repariert sie. Lacey fragt ihn, was es damit auf sich hat. Er füllt den Erinnerungstrank hinein und gibt ihn ihr. Nachdem sie ihn getrunken hat, kehren ihre richtigen Erinnerungen zurück. Sie küsst ihn und sagt, dass es ihr Leid tut, dass er Baelfire verloren hat. Später nimmt Mr. Gold Belle mit zum Hafen. Sie möchte ihn auf der Suche nach Henry begleiten, aber er erklärt ihr, dass sie bleiben müsse, um die Stadt zu retten, die nun nicht mehr sicher sei, und dass er ihr eine Liste mit Anweisungen hinterlassen habe. Sie realisiert, dass er nicht zurückkehren wird. Gold erklärt, dass er trotz der Prophezeiung nach Henry suchen und ihn retten muss – für Baelfire. Belle sagt ihm, dass sie ihn wiedersehen werde und küsst ihn zum Abschied. Bevor sie geht, sagt sie, dass Baelfire sehr stolz auf ihn wäre. („… und dann immer geradeaus bis zur Morgendämmerung“)

FamilieBearbeiten


 
Moe French
 
Colette
 
 
 
 
 
 
 
 
Belle
 
Mr. Gold
 

ANMERKUNGEN:

  • Durchgezogene Linien kennzeichnen Eltern-Kind-Blutsverwandtschaft
  • Gestrichelte Linien kennzeichnen Ehen, Verlobungen und Adoptionen
  • † kennzeichnet verstorbene Personen
  • Belle und Mr. Gold sind verheiratet



AuftritteBearbeiten


QuellenBearbeiten

  1. Elsa und Anna von Arendelle“. Once Upon a Time. ABC.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki